Ist es möglich Muslima und Feministin zu sein? Wollen wir das und brauchen wir Muslimas den Feminismus überhaupt? Die kommende Frauen Diwâniya in Zürich befasst sich mit dieser Fragestellung. Wir laden Schwestern herzlich ein, mit uns bei Tee und Süssgebäck mitzudiskutieren sowie Meinungen auszutauschen. 

Folgendes hat Nicholas Rockefeller zum Thema Feminismus erwähnt: „In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden.“

Zerstört der Feminismus unsere Ehen? Hat sich der Feminismus auch schon bereits in unsere Persönlichkeit eingeschlichen? Ist der Feminismus nicht auch eine unheimliche Doppelbelastung für die Frau? Diese Punkte möchten wir bei der nächsten Frauen Diwaniya in Zürich gemeinsam anschauen

Kinderbetreuung

Der Zürcher Diwân bietet eine obligatorische dafür professionelle Kinderbetreuung für Kinder von 2 – 8 Jahren an. Pro Kind berechnen wir 5.- CHF. Ältere Mädchen dürfen, soweit sie ruhig sitzen können, am Diwân teilnehmen. Knaben ab acht Jahren haben im Frauen-Diwân keinen Zutritt.

Informationen

Datum: 27. Oktober 2018
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Zürich
Eintritt: kostenlos

Anmeldung

Melde dich mit dem Anmeldeformular kostenlos bis und mit Freitag, 26. Oktober 21.00 Uhr an. Die Plätze sind limitiert. Alle weiteren Informationen versenden wir nach der Anmeldung.

Anmeldung zum Frauen-Diwân 27.10.2018 - Feminismus

Aktuellste Artikel