Social Media – Fluch oder Segen für unsere Kinder? In der kommenden Frauen Dîwâniya diskutieren wir, wie verantwortungsbewusste Eltern ihren Nachwuchs auf eine sachdienliche Art und Weise an die Social Media Welt heranführen. Jetzt anmelden! 

Wir alle kennen die Antwort unserer Kinder auf die Frage, woher sie dieses eine Lied kennen oder wer ihnen diesen Tanz-Move beigebracht hat. Ganz einfach – YouTube. Unser Handy und damit Social Media dominieren unser tägliches Leben mehr denn je. Schweizer verbringen durchschnittlich zwei Stunden am Tag mit Surfen am Telefon. Eine weitere Studie aus Deutschland hat ergeben, dass 63% der Jugendlichen die Plattform YouTube täglich benutzen – Kleinkinder nicht mit einberechnet. Influencer mit hunderttausend, wenn nicht Millionen Followers zu haben ist heute ein lukrativer Job, weil Social Media die Konsumenten bewusst oder unbewusst beeinflusst.

Reflektieren wir unser eigenes Konsumverhalten dieser 24 Stunden / sieben Tage die Woche zugänglichen Welt und wie können wir es optimieren? Wie steht es um unsere Kinder? Nutzen wir diese Plattformen für die islamische Sache und erfolgreiche Erziehung unserer Kinder oder dienen diese Plattformen lediglich zur Dunya-Verherrlichung und Babysitter Ersatz? Welche Strategien gibt es, bewusster mit dieser Thematik umzugehen und Social Media dienlich zu nutzen? Social Media – Fluch oder Segen? Diesem Thema widmet sich die kommende Frauen Dîwâniya.

Wir laden Schwestern herzlich ein, mit uns bei Tee und Süssgebäck mitzudiskutieren sowie auch Meinungen auszutauschen.

Kinderbetreuung

Der Zürcher Dîwân bietet eine obligatorische dafür professionelle Kinderbetreuung für Kinder von 2 – 8 Jahren an. Pro Kind berechnen wir 5.- CHF. Ältere Mädchen dürfen, soweit sie ruhig sitzen können, am Dîwân teilnehmen. Knaben ab acht Jahren haben im Frauen-Dîwân keinen Zutritt.

Informationen

Datum: 9. Februar 2019
Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Zürich
Eintritt: kostenlos

Anmeldung

Exklusiv für Schwestern: Melde dich mit dem untenstehenden Formular kostenlos bis und mit Freitag, 8 Februar 19.00 Uhr an. Die Plätze sind limitiert. Alle weiteren Informationen versenden wir nach der Anmeldung.

Aktuellste Artikel