• en
  • de
Eid ul-Adha/Kurban: Das Eid Fest fällt auf So., 16. Juni 2024. Arafat ist Samstag, 15. Juni. Fasten nicht verpassen. Mehr dazu.

Islam FAQ

Alles anzeigen

Ist das Gebet in einer mit Zins gebauten Moschee gültig?

Frage:

Ich habe eine bestimmte Frage und weiss nicht recht an wen ich mich wenden soll. Im Internet habe ich auch schon recherchiert, aber keine eindeutige Antwort mit Belegen aus dem Koran und der Sunna gefunden. Deshalb bin ich guter Hoffnung, dass ihr mir mit eurem Wissen eine islamisch, korrekte Antwort geben könnt. Es geht um das Gebet in einer Moschee die „gekauft“ wurde (leider mittels Kredit – Zins). Wie ist hier der Standpunkt aus islamischer Sicht; ist mein Gebet in dieser Moschee gültig oder nicht? Und werde ich bestraft, wenn ich dort mein Gebet verrichte?

Antwort:

Elhamdulillah,

das Gebet in dieser Moschee ist gültig und es gibt keine Bestrafung, wenn das Gebet dort verrichtet wird. Im Gegenteil, das Gebet in der Gemeinschaft sollte nicht unterlassen werden, selbst wenn die Moschee mit nicht zulässigen Mitteln oder auf einem entwendeten Eigentum erbaut oder gekauft wurde. Dies weil der Prophet -Friede und Segen seien auf ihm- uns in seiner Aussage darauf aufmerksam macht, dass die gesamte Erde und was darauf an reinem ist uns zum Gebrauch als Moschee zur Verfügung steht. Auf dieser Grundlage aufbauend meinen die Gelehrten, dass diese Grundlage bestehen bleibt, selbst wenn die Moschee nicht mit korrekten Mitteln finanziert wurde.

Dies erlaubt jedoch unter keinem Umständen, eine Moschee mit falschen Mitteln wie zinsverbundenen Verträgen und Krediten oder anderen untersagten Mitteln aufzubauen oder zu kaufen.

Wa Allahu a’alam

Selam aleikoum wa rahmatUllah

MSA-Muslim Scholars Association
Q&A/ Fatwa and Research

Ist Geschlechtsverkehr während der Menstruation zulässig?

Der Islam verbietet den Geschlechtsverkehr während der Menstruation eindeutig. Der Quran sagt: „Sie fragen dich nach der Monatsblutung. Sag: Sie ist ein Leiden. So haltet euch von den Frauen während der Monatsblutung fern, und kommt ihnen nicht nahe (Enthaltet euch des Geschlechtsverkehr während der Monatsblutung), bis sie rein sind.“ (2:222)

Der Gesandte (sas) kommentierte diesen Vers: „Macht alles ausser dem Geschlechtsverkehr.“ (Sahih Muslim, Nr.302).

Damit gilt, dass einzig der Koitus verboten ist, was den Ehepartnern freien Spielraum für den Austausch von Zärtlichkeit oder sonstigen sexuelle Handlungen wie Petting lässt. Der direkte Kontakt mit Menstruationsblut muss jedoch vermieden werden.

Darf eine Muslima einen Nicht-Muslimen heiraten?

Ehe und Familie sind im Islam besonders geschützt, weil sie als kleinste Einheiten der Gesellschaft das Fortbestehen der Gemeinschaft sichern. Eine funktionierende Ehe bedarf einer Lebensgrundlage und Lebenseinstellung, die beiden Partnern gemeinsam ist. Deshalb ist eine Ehe zwischen muslimischen Partnern in jedem Fall vorzuziehen. Aus einer Beziehung zwischen andersgläubigen Partnern mit unterschiedlichen Weltanschauungen können Schwierigkeiten entstehen, wie z.Bsp. bei der Frage einer religiösen Kindererziehung. Auch kann ein nichtmuslimischer Ehemann seine Frau z.Bsp. in der Religionsausübung einschränken. Daher darf eine muslimische Frau keinen Angehörigen einer anderen Religion heiraten (Koran 2:221).

Werde Gönner des IZRS

Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) ist finanziell stark auf Ihre Unterstützung angewiesen.Weiterlesen

Werden Sie Mitglied

Werden Sie Mitglied bei der grössten islamischen Organisation der Schweiz!Weiterlesen

Der IZRS stellt sich vor

Der Islamische Zentralrat kurz erklärt. Worum geht es dem IZRS,…Weiterlesen

Der IZRS ist auf deine Spende angewiesen

Um die nötigen Auslagen bewältigen zu können, sind wir auf regelmässige Zuwendungen angewiesen.Weiterlesen

  • Zürich, Schweiz
  • Fajr : 03:42
  • Shuruq : 05:29
  • Dhuhr : 13:28
  • Asr : 17:42
  • Maghrib : 21:26
  • Isha : 23:16

IZRS in Social Media

X