Bern, 08.03.2012
spenden_syrien_1(qi) Am 16.03.2012 findet die erste nationale Sammelaktion für Syrien statt. Der Islamische Zentralrat hat ein entsprechendes Dispositiv in Zusammenarbeit mit der Rabita al-‘Ulama [Muslim Scholar Association] verabschiedet.

Sammeln vor den Moscheen nach den Freitagsgebet

Vor mehr als 25 Moscheen wird direkt nach der Freitagspredigt Geld gesammelt. Die rund hundert freiwilligen Sammler tragen offizielle IZRS-Westen und werden die Moscheebesucher vor Ort auf die Sammlung aufmerksam machen.

Das Geld wird vollumfänglich, d.h. ohne jegliche Abzüge und auf direktestem Weg an die Bedürftigen in Syrien gelangen. Da alle Beteiligten freiwillig an diesem Projekt mitarbeiten, entstehen keine Verwaltungskosten oder andere Spesen.

 

Sammlung als Zeichen der internationalen islamischen Solidarität

Die Nothilfe an bedürftige Geschwister, sei es hier in unserer Gemeinde oder in einem globalen Kontext, ist Kernbestand des islamischen Gemeinschaftsdenkens. Die grausamen Vorgänge in Syrien erschüttern die islamische Weltgemeinschaft. Wir sind fassungslos und schämen uns, dass unseren Geschwistern gar die grundlegendste medizinische Versorgung vorenthalten wird.

Der Gesandte Allahs (saws) sagte in ungefährer Übersetzung: «Das Gleichnis eines Gläubigen gegenüber dem anderen Gläubigen in seiner Liebe, Güte und Herzlichkeit ist wie ein Körper, wenn ein Glied leidet, so wird der Rest des Körpers an Fieber und Schlaflosigkeit leiden.» [Bukhari, Nasa’i, Muslim, Tirmidhi]

Deshalb möchten wir unsere Strukturen im Rahmen des Möglichen zur Verfügung stellen, um wenigstens mit einem bescheidenen Beitrag allen Muslimen in der Schweiz die Möglichkeit zu geben, ihren Geschwistern in Syrien auf direktem Weg zu helfen.

Spenden für Syrien können auch bis am Freitag, 23.03.2012 auf unser Konto überwiesen werden:

Islamischer Zentralrat Schweiz (IZRS)
Postfach 695
3000 Bern 9IBAN: CH66 0900 0000 6069 1699 7
Postkonto: 60-691699-7Unbedingt angeben als Vermerk: «Syrien»

Kann ich bei der Sammelaktion teilnehmen?

Wir sind in verschiedenen Regionen, vor allem in der Ost- und Westschweiz noch auf Personal angewiesen. Wenn du am Freitag, 16. März nach dem Freitagsgebet ca. eine halbe Stunde Zeit hast und bei der Sammlung in deiner Region mithelfen möchtest, dann melde dich direkt bei Qaasim Illi.

Aktuellste Artikel