IZRS sieht politischem Schauprozess um al-Muhaysini Interview gelassen entgegen

25. November 2016

Der Islamische Zentralrat hat Kenntnis von den ausgeweiteten Ermittlungen gegen seinen PrÀsidenten, den Pressesprecher und Kulturproduzenten in der al-Muhaysini Causa. Er wirft der BA vor,Weiterlesen

Islamischer Zentralrat verurteilt EinschĂŒchterungsversuch der Bundesanwaltschaft

8. November 2016

Der Islamische Zentralrat verurteilt die Machenschaften der Bundesanwaltschaft im Zusammenhang mit dem Auftritt von Nora Illi am vergangenen Sonntag in der Talk-Sendung „Anne Will“ aufWeiterlesen

Berichte, 25.03.2016

26. MĂ€rz 2016

-Blick, Bundesanwalt Michael Lauber kÀmpft gegen IZRS und IS.Weiterlesen

Berichte, 24.03.2016

24. MĂ€rz 2016

-Tagesanzeiger, «Ich entschied: Jetzt verhaften wir». -20 Minuten, «Die moralische Empörung reicht nicht».Weiterlesen

Berichte, 20.01.2016

20. Januar 2016

-20 Minuten, Darum lÀsst Youtube das IZRS-Video auf dem Netz.Weiterlesen

Berichte, 10.01.2016

10. Januar 2016

-Sonntagszeitung, Islamischer Zentralrat unterstĂŒtzt inhaftierten Islamisten. -Sonntagszeitung, Strafverfahren gegen IZRS-Mitglied: Abdullah C. nannte den Terroranschlag in Paris auf Facebook «verdient».«verdient».Weiterlesen

Berichte, 21.12.2015

21. Dezember 2015

– 20 Minuten, IZRS-Filmer ist sich „keiner Schuld bewusst“ – Tagesanzeiger, IZRS-Anklage: Filmer ist sich „absolut keiner Schuld bewusst“ – NZZ, „Kanonen auf Spatzen“ –Weiterlesen

Pressemeldung zur PK vom 21.12.2015 – IZRS nimmt Stellung zum Ermittlungsverfahren der BA

21. Dezember 2015

Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) nahm heute ihm Rahmen einer gut besuchten Pressekonferenz in Bern Stellung zum Ermittlungsverfahren der Bundesanwaltschaft gegen das Vorstandsmitglied Naim Cherni i.S. Interview mit Dr. al-Muhaysini.Weiterlesen

Einladung zur Pressekonferenz zum Ermittlungsverfahren der BA

19. Dezember 2015

Der Islamische Zentralrat hat heute aus der Presse Kenntnis vom Ermittlungsverfahren der schweizerischen Bundesanwaltschaft gegen eines seiner Mitglieder genommen.Weiterlesen