Ashura wird am Donnerstag, 14. November 2013 sein.
Ashura wird am Sonntag, 1. Oktober 2017 sein.

Zur Zeit herrscht in der islamischen Gemeinschaft viel Verwirrung um den Tag von Ashura. Manche meinen dieser Tag sei ausschliesslich in der shi’itischen Tradition wichtig und andere denken, es sei ein Fest, welches es zu feiern gilt. Es ist eine Tatsache, dass der zehnte Muharram bei beiden Denominationen eine wichtige Rolle spielt.

In der schi’itischen Tradition wird an Ashura um den Märtyrertod des gefallenen Sohn Alis, Hussein ibn Ali, getrauert. Obwohl die Ermordung Husseins bei den Sunniten auch auf klare Verurteilung und Zorn stösst, wird darum aber keine jährliche Trauerfeier angesetzt. Diese Tradition wird auf Grund des verbotenen Personenkults im Glaubensdogma der Sunniten abgelehnt.

Die Sunniten befolgen an diesen Tagen viel mehr eine Tradition, die laut den Berichten von Bukhari (Hadith Nr. 1489, 1760) durch den Gesandten (sas) schon in Mekka instauriert wurde. Muhammed (sas) und seine Gefährten pflegten am zehnten Tag des Muharram, dem ersten Monat des islamischen Jahreskalenders, zu fasten. An diesem Datum wurde jeweils auch die Kaaba neu verhüllt.

Der Tag an dem Allah Musa rettete

Später als die Muslime nach Medina ausgewandert waren, trafen sie auf jüdische Gemeinden, welche an diesem Tag fasteten. Als der Gesandte (sas) nach dem Grund für ihr Fasten fragte, meinten diese: «Dies ist ein gesegneter Tag! An diesem Tag rettete Allah die Kinder Israels aus den Fängen des Feindes (in Ägypten) und als Dankbarkeit gegenüber Allah pflegte Musa an diesem Tag zu fasten.» Daraufhin sagte Muhammed (sas): «Wir haben mehr Anspruch auf Musa als Ihr!» und befahl Muslimen das Einhalten des Fastens am zehnten Tag von Muharram.

Ist das Fasten Pflicht oder Sunnah?

Zu Beginn war dieses Fasten eine Pflicht (fardh) für alle dazu fähigen Muslime. Im zweiten Jahr nach der Auswanderung (Hidjra) wurde dann das Pflichtfasten während Ramadan eingeführt. Darauf wandelte sich das Fasten am Tag von Ashura zu einer freiwilligen Kultushandlung (sunnah), die mit einer grossen Belohnung verbunden wurde.

Der Prophet Muhammed (sas) sagte: «Das Fasten an diesem Tag verbirgt grosse Belohnung. Wenn Allah es annimmt, dann liegt darin Vergebung der begangenen Sünden des Vorjahres.» (Muslim)

Ibn Abbas sagte: «Keinem Tag widmete der Gesandte (sas) dem Fasten so viel Aufmerksamkeit wie an diesem, dem Tag von Ashura (…)» (Bukhari)

In zwei weiteren Sammlungen der Prophetentradition Tirmidhi und dem Musnad von Imam Ahmad ibn Hanbal wird hinzugefügt, dass der Gesandte (sas) auch den neunten Tag des Muharrams fasten wollte. Daraus leiten einige Gelehrte eine Empfehlung für das Fasten an beiden Tagen ab.
Um sich diese Chance auf eine solch grosse Belohnung nicht entgehen zu lassen, sei den Muslimen ans Herzen gelegt, das freiwillige Fasten am Tag von Ashura oder beiden Tagen einzuhalten.

-Der 10. Muharram 1439 wird am Sonntag, 1. Oktober 2017 sein.
-Der 10. Muharram 1438 wird am Dienstag, 11. Oktober 2016 sein.
Der 10. Muharram 1437 wird der Samstag, 24. Oktober 2015 sein. 
-Der 10. Muharram 1436 wird der Montag, 3. November 2014 sein.

-Der 10. Muharram 1435 wird der Donnerstag, 14. November 2013 sein.

Aktuellste Artikel