Kommuniqué 16022012-0051

Bern, 16.02.2012

banner_iu_abgesagtLetzte Verhandlungen um zwei Alternativstandorte für die Islam Unity 2012 sind definitiv gescheitert. Das knappe Zeitfenster bis zum 25. Februar lässt keine weiteren Optionen mehr auf dem Tisch.

Der Entzug der Bewilligung zum Aufbau der geplanten Zirkuszeltstadt durch die Gemeinde Spreitenbach wurde mittlerweile von Rechtsberatern des Islamischen Zentralrates als rechtswirksam beurteilt, weshalb auch ein Festhalten am Vertrag mit der Produktionsfirma nicht weiter in Frage kommt.

Der Islamische Zentralrat bedauert, die Islam Unity 2012 unter diesen Bedingungen nicht durchführen zu können. Er betont, dass er zu keiner Zeit versucht hatte, die Gemeinde Spreitenbach zu täuschen. Anders als teilweise aus den Medien zu vernehmen war, war nicht der Zentralrat für mögliche Mängel auf dem Bewilligungsformular verantwortlich. Die Bewilligung wurde von der besagten Produktionsfirma direkt bei der Gemeinde beantragt.

Aktuellste Artikel