Der Islamische Zentralrat beglückwünscht die islamische Gemeinschaft zum Eid ul Fitr / Bayram 1442. Das Ramadan-Komitee für die Schweiz wurde heute Abend darüber informiert, dass der Neumond des Shawaal heute nicht gesichtet werden konnte. Somit ist morgen Mittwoch der 30. Ramadan und Donnerstag ist der erste Tag des Eid ul Fitrs / Bayrams.

(qi) Der Entscheid des Komitees entspricht den Bekanntmachungen der islamischen Autoritäten in Australien, Indonesien, Malaysia, Saudi-Arabien, Qatar und Kuwait. Astronomen hatten bereits im Vorfeld darauf hingewiesen, dass eine Sichtung des Neumondes heute Abend praktisch ausgeschlossen sei.

Damit fällt das Eid ul-Fitr in fast allen Ländern weltweit auf den kommenden Donnerstag.

Eidgebete finden in der Schweiz wegen den Corona-Massnahmen wenn dan nur im kleinen Rahmen statt. Falls in der Moschee gebetet werden möchte, bitte genaue Abklärungen über die Voraussetzungen vor Ort treffen. Das Eid-Gebet ist eine fard ‘alâ l-kifâya. Es reicht, wenn eine Minderheit es gemeinschaftlich verrichtet. Es besteht keine Pflicht, das Eid-Gebet zuhause zu beten.

Kullu `âm wa antum bi khayr

Aktuellste Artikel