Kommuniqué 11022011-0031

Bern, 19.02.2011

Die erste Jahreskonferenz des Islamischen Zentralrates Schweiz (IZRS) unter dem Motto: „Islamische Identität und Moderne“ im Kongresshaus Biel wird rege besucht. Der Veranstalter wurde vom CTS-Hauswartdienst angewiesen, die Gänge freihalten zu lassen. Die CTS-Kongresshaus Leitung bestätigt erste Zählungen des Zentralrates, wonach sich rund 2000 Personen auf dem Gelände befinden.

In einer ersten Reaktion auf das massive Interesse bezeichnete der Zentralrats Präsident Nicolas Blancho den Event als historischen Meilenstein für die islamische Gemeinschaft in der Schweiz und als grösster islamischer Event in der Geschichte der Eidgenossenschaft. Das grosse Interesse führen wir teilweise auf die prominenten Redner aus dem In- und Ausland zurück.

Bei der Eröffnung der Jahreskonferenz forderte Moderator und IZRS Pressesprecher Abdel Azziz Qaasim Illi die Anwesenden auf, eine Schweigeminute für die gefallenen Märtyrer in Tunesien, Ägypten und Libyen einzulegen. Die Masse solidarisierte sich mit ihren Geschwister und zollte ihnen eine Minute lang Ruhe und Bittgebete.

Highlight des Abends ist Shaykh Mishary al-Afasy, der wohl berühmteste Quran Rezitator der jüngsten Geschichte. Er ist zudem Imam in der Hauptmoschee von Kuwait. Sein Auftritt wird um 21.15 Uhr erwartet.

Zudem wird der Event live aus dem Kongresssaal getwittert: www.twitter.com/islamrat

Aktuellste Artikel