Aktivitäten

Alles anzeigen

14Jan - 14Jan Infostand Zürich 10:00 - 17:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

11Feb - 11Feb Infostand Zürich 10:00 - 17:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

11Mrz - 11Mrz Infostand Zürich 10:00 - 17:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

08Apr - 08Apr Infostand Zürich 10:00 - 17:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

29Apr - 29Apr Infostand Zürich 10:00 - 17:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

20Mai - 20Mai Infostand Zürich 10:00 - 17:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

Islam FAQ

Alles anzeigen

Darf eine Frau trotz ihrer Blutungen fasten?

Wenn es sich um ihre Menstruation oder um das Wochenbett handelt, so ist es ihr untersagt zu fasten. Sie muss die verpassten Fastentage zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Falls es sich nicht um die beiden erwähnten Blutungen handelt, so ist sie verpflichtet zu fasten.

Aisha (rAa) sagte: „Wir hatten unsere Menstruation in der Zeit der Gesandten (sas), so wurde uns befohlen das Fasten nachzuholen, nicht aber das Gebet.“ (Bukhari und Muslim)

Annullieren Spritzen, Injektionen oder Infusionen das Fasten?

Es kommt auf den Zweck der Injektionen oder Infusionen an. Wenn es sich um eine Blutentnahme, eine Impfung oder um das Einflössen eines Medikamentes in das Gewebe oder Gefässsystem handelt, so annulliert dies das Fasten nicht. Handelt es sich um eine nahrhafte Infusion, wird das Fasten annulliert. In den meisten Fällen gilt eine Person, die nahrhafte Infusionen braucht ohnehin schon als jene, die auf Grund ihrer Krankheit nicht zum Fasten verpflichtet ist.

Ist Oralsex im Islam verboten?

Ausser der Einschränkung des Eindringens in den Anus der Frau und dem Geschlechtsverkehr während der Menstruation gibt es keine bekannten Quelltexte, welche solch eine Annahme untermauern würden. Vielmehr sind sexuelle Praktiken eben je nach Kontext und Region unterschiedlich, was nicht bedeuten muss, dass sie aus islamischer Perspektive untersagt sind.

Im Westen ist Oralsex weit verbreitet und gehört zur normalen sexuellen Praxis zwischen Mann und Frau. Zudem sollten sexuelle Bedürfnisse innerhalb der Ehe befriedigt werden, soweit jene nicht durch klare Normen verboten wurden, damit keine verborgenen Wünsche nach solchen Praktiken übrig bleiben. Aussereheliche Affären werden oft gerade durch eine allzu tabuhafte Ehebeziehung begünstigt.

Dazu noch der Hinweis, dass sowohl das männliche Sperma wie auch das weibliche Scheidensekret in der islamischen Rechtsprechung als rein kategorisiert werden. Einige Gelehrte haben jedoch darauf hingewiesen, dass beim Oralverkehr die Möglichkeit der Beimischung von kleinsten Urinmengen bestünde. Urin gilt anders als Sperma oder Scheidensekret als (najis), d.h. unrein.

Jetzt Gönner werden!

Werde Gönner des IZRS

Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) ist finanziell stark auf Ihre Unterstützung angewiesen.Weiterlesen

Jetzt Mitglied werden!

Werden Sie Mitglied

Werden Sie Mitglied bei der grössten islamischen Organisation der Schweiz!Weiterlesen

Nicolas Blancho, Präsident des Islamischen Zentralrates

Der IZRS stellt sich vor

Der Islamische Zentralrat kurz erklärt. Worum geht es dem IZRS,…Weiterlesen

„Wahrlich, ihr werdet keine Frömmigkeit erreichen, bis ihr von dem spendet, was ihr liebt.“

Der IZRS ist auf deine Spende angewiesen

Um die nötigen Auslagen bewältigen zu können, sind wir auf regelmässige Zuwendungen angewiesen.Weiterlesen

  • Zürich, Schweiz
  • Fajr : 06:38
  • Shuruq : 07:58
  • Dhuhr : 12:17
  • Asr : 14:18
  • Maghrib : 16:36
  • Isha : 18:06

IZRS in Social Media