• en
  • de

Aktivitäten

Alles anzeigen

23Sep - 23Sep Infostand Zürich 11:00 - 16:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

07Okt - 07Okt Infostand Zürich 11:00 - 16:00Zürich Bahnhofstrasse gegenüber Pestalozzianlage

Islam FAQ

Alles anzeigen

Ist Oralsex im Islam verboten?

Ausser der Einschränkung des Eindringens in den Anus der Frau und dem Geschlechtsverkehr während der Menstruation gibt es keine bekannten Quelltexte, welche solch eine Annahme untermauern würden. Vielmehr sind sexuelle Praktiken eben je nach Kontext und Region unterschiedlich, was nicht bedeuten muss, dass sie aus islamischer Perspektive untersagt sind.

Im Westen ist Oralsex weit verbreitet und gehört zur normalen sexuellen Praxis zwischen Mann und Frau. Zudem sollten sexuelle Bedürfnisse innerhalb der Ehe befriedigt werden, soweit jene nicht durch klare Normen verboten wurden, damit keine verborgenen Wünsche nach solchen Praktiken übrig bleiben. Aussereheliche Affären werden oft gerade durch eine allzu tabuhafte Ehebeziehung begünstigt.

Dazu noch der Hinweis, dass sowohl das männliche Sperma wie auch das weibliche Scheidensekret in der islamischen Rechtsprechung als rein kategorisiert werden. Einige Gelehrte haben jedoch darauf hingewiesen, dass beim Oralverkehr die Möglichkeit der Beimischung von kleinsten Urinmengen bestünde. Urin gilt anders als Sperma oder Scheidensekret als (najis), d.h. unrein.

Ist Geschlechtsverkehr während der Schwangerschaft erlaubt?

Selbstverständlich ist Sex während der Schwangerschaft möglich. Dazu gibt es keine Einschränkungen, solange die Fruchtblase noch nicht geplatzt ist und keine Schwangerschaftskomplikationen wie Plazenta Praevia oder Blutungen bestehen und es noch nie Probleme mit einer Zervixinsuffizienz gab.

Bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft gibt es auch keinen Zusammenhang zwischen Sex und einer Früh- oder Fehlgeburt. Tatsächlich hat eine Studie sogar nachgewiesen, dass Frauen, die während der Schwangerschaft regelmässig Geschlechtsverkehr hatten, weniger zu Frühgeburten neigen als solche, die sich geschlechtlichem Verkehr enthielten.

Wann muss mit dem Fasten begonnen werden?

Das Fasten beginnt mit dem Eintreten der Gebetszeit für das Fajr-Gebet und nicht erst mit dem Sonnenaufgang! Wenn der Muezzin also zum Morgengebet ruft, muss mit dem Fasten begonnen werden. In Europa hört man üblicherweise keinen Gebetsruf, daher gilt es sich nach den auf den Gebetskalendern angegebenen Zeiten zu richten.

Werde Gönner des IZRS

Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) ist finanziell stark auf Ihre Unterstützung angewiesen.Weiterlesen

Werden Sie Mitglied

Werden Sie Mitglied bei der grössten islamischen Organisation der Schweiz!Weiterlesen

Der IZRS stellt sich vor

Der Islamische Zentralrat kurz erklärt. Worum geht es dem IZRS,…Weiterlesen

Der IZRS ist auf deine Spende angewiesen

Um die nötigen Auslagen bewältigen zu können, sind wir auf regelmässige Zuwendungen angewiesen.Weiterlesen

  • Zürich, Schweiz
  • Fajr : 05:57
  • Shuruq : 07:10
  • Dhuhr : 13:19
  • Asr : 16:43
  • Maghrib : 19:28
  • Isha : 20:58

IZRS in Social Media