• en
  • de

Aktivitäten

Alles anzeigen

03Mai - 03Mai Ramadan Booster 2019 - Aargau 19:00 - 22:00

Islam FAQ

Alles anzeigen

Wann muss mit dem Fasten begonnen werden?

Das Fasten beginnt mit dem Eintreten der Gebetszeit für das Fajr-Gebet und nicht erst mit dem Sonnenaufgang! Wenn der Muezzin also zum Morgengebet ruft, muss mit dem Fasten begonnen werden. In Europa hört man üblicherweise keinen Gebetsruf, daher gilt es sich nach den auf den Gebetskalendern angegebenen Zeiten zu richten.

Bis zu welchem Alter muss ein Junge beschnitten sein? Gibt es eine Frist?

Frage: Bis zu welchem Alter muss ein Junge beschnitten sein? Gibt es eine Frist?

Antwort: Es gibt keine starke Quelle in den normativen Texten, die es erlauben würde einen bestimmten Zeitpunkt für die Beschneidung des Jungen festzulegen. Allerdings herrscht ein breiter Konsens, dass eine frühzeitige Beschneidung des Jungen vorzüglicher sei. Einige berufen sich dabei auf eine Überlieferung von Al-Bayhaqi (8/324) von Djâbir, wonach der Gesandte (saws) die Beschneidung seiner beiden Enkelsöhne Al-Hassan und Al-Hussayn am siebten Tag nach Geburt veranlasst haben soll. In der Überlieferungskette werden allerdings Fehler geltend gemacht, was deren Authentizität stark abschwächt.

Es wird aufgrund fehlender, konkreter und starker Überlieferungen daher kein bestimmter Zeitpunkt festgelegt. Die Vorzüge für eine frühe Beschneidung sind jedoch nicht gering. Der Eingriff ist in diesem Alter um einiges einfacher und verheilt schneller, zudem erinnert sich das Kind nicht an den Eingriff und wächst mit der vollzogenen Beschneidung auf.

Laut Imâm an-Nawawî wird eine Mehrheitsmeinung überliefert, wonach die Beschneidung jedoch spätestens kurz vor Eintritt der Geschlechtsreife zur Pflicht wird.

Wir raten eindringlich zu einer Beschneidung innerhalb der ersten Wochen nach der Geburt.

Wa Allahu a’alam

Selam aleikoum wa rahmatUllah

MSA-Muslim Scholars Association
Q&A/ Fatwa and Research

Es ist harâm als Frau Parfum ausserhalb des Hauses zu benutzen?

Frage: Es ist harâm als Frau Parfum ausserhalb des Hauses zu benutzen? Werden Parfume ohne Alkohol, wie zum Beispiel Amber, auch als Parfum im engeren Sinne angesehen?

Antwort: Es ist einer Frau nicht erlaubt Parfum anzumachen, wenn der Duft andere, fremde Männer erreicht. Allah ta’âlâ weist die Frauen darauf in der Surat An-Nur, Vers 31 hin: „Und sag zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten, ihren Schmuck und Verschönerung nicht offen zeigen, außer dem, was (sonst) sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen (Geschlechts)trieb (mehr) haben, den Kindern, die auf die Blösse der Frauen (noch) nicht aufmerksam geworden sind. Und sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit (nicht) bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verborgen tragen. Wendet euch alle reumütig Allah zu, ihr Gläubigen, auf dass es euch wohl ergehen möge!“

Gewiss gehört das Tragen von guten Düften zum Schmuck der Frau, welcher ihre Reize unterstreicht. Gemäss einer Überlieferung von Abu Musa (raa) sagte der Gesandte (sas):
„Wenn eine Frau Parfum anmacht und bei einer Gruppe von Leuten vorbeigeht und die ihren Duft riechen können, so ist sie eine so und so.“ Er sprach streng und meinte, dass sie einer Ehebrecherin gleichkäme. Diese Überlieferunng ist von Abu Dawûd (4173) und At-Tirmidhî (2786)

Zudem überlieferte Zaynab (rAa), die Frau von Ibn Mas’ûd (rAa), dass der Gesandte Allahs (saws) ihnen gesagt habe: “ Wenn ihr (Frauen) zu der Moschee kommt, so tragt kein Parfum!“ Sahih, Muslim (443).

So sehen wir, dass den Frauen das Tragen von Parfum nicht erlaubt ist, wenn diese Düfte andere Männer erreichen. Allerdings sind schweissneutralisierende Mittel, wie Deo mit ganz geringen Duftnoten, welche nicht zum Zweck des Reizes und Schmuckes dienen und nicht wahrnehmbar sind, nicht von diesem Verbot betroffen.

Selbstverständlich werden alle Düfte, selbst mit Alkohol verdünnte Duftwasser, als Parfum angesehen und sind hiermit ebenso von dem Vorhergegangen betroffen.

Wa Allahu a’alam

Selam aleikoum wa rahmatUllah

MSA-Muslim Scholars Association
Q&A/ Fatwa and Research

Werde Gönner des IZRS

Der Islamische Zentralrat Schweiz (IZRS) ist finanziell stark auf Ihre Unterstützung angewiesen.Weiterlesen

Werden Sie Mitglied

Werden Sie Mitglied bei der grössten islamischen Organisation der Schweiz!Weiterlesen

Der IZRS stellt sich vor

Der Islamische Zentralrat kurz erklärt. Worum geht es dem IZRS,…Weiterlesen

Der IZRS ist auf deine Spende angewiesen

Um die nötigen Auslagen bewältigen zu können, sind wir auf regelmässige Zuwendungen angewiesen.Weiterlesen

  • Zürich, Schweiz
  • Fajr : 05:09
  • Shuruq : 06:29
  • Dhuhr : 13:25
  • Asr : 17:16
  • Maghrib : 20:22
  • Isha : 21:52

IZRS in Social Media

X